Video: Warum die Vorratsdatenspeicherung nicht funktioniert

Der YouTube-Kanal SemperVideo hat ein schönes Video erstellt, in dem erklärt wird, wie leicht die Vorratsdatenspeicherung umgangen werden kann:

Dem möchte ich eines hinzufügen: Kostenlose VPN-Server sind erfahrungsgemäß eher langsam („Was nichts kostet …“). Stattdessen kann man Zugänge zu VPN-Servern mieten. Ein Anbieter, mit dem ich gute Erfahrungen gemacht habe, ist AirVPN. Dort kann man mit den entsprechenden Client (den gibt es auch für Linux) wählen, mit welchem Server in welchem Land man sich verbinden möchte oder einfach den derzeit schnellsten Server automatisch wählen lassen. Die meisten und schnellsten Server stehen in den Niederlanden.  Der Preis ist nach Laufzeit gestaffelt (7€ pro Monat bis 54€ pro Jahr), dafür stehen jeder VPN-Verbindung garantierte 4 MBit/s in beide Richtungen zur Verfügung. Bei mir schaffen die Server bis zu 6 MByte/s.Bildschirmfoto vom 2016-02-14 09:57:28